Auslandsstudienwoche St. Petersburg MBA

Image 678 mba auslandsstudienwoche

Am 20. Mai traten wir, der Kurs MBA Jahrgang 16 und sechs Alumni, unsere Studienreise nach St. Petersburg zur Polytechnischen Hochschule an. Für viele von uns war es die erste Reise nach Russland.

Bei strahlendem Sonnenschein konnten wir an unserem ersten Tag einen Ausflug zum Schloss Petershof unternehmen, um die beachtlichen Palastanlagen zu besichtigen. Anschließend machten wir mit dem Bus eine Stadtrundfahrt um erste Eindrücke zu sammeln.

An unserem ersten Vorlesungstag an der Polytechnischen Universität St. Petersburg erläuterte uns die Dozentin, Prof. Dr. Tatiana Khvatova, geschichtliche Hintergründe über Russland, da diese zum Verständnis der Kultur unabdingbar sind.

In den folgenden Tagen an der Uni beschäftigen wir uns sowohl mit den volkswirtschaftlichen Hintergründen, als auch mit sozialen Aspekten, die die russische Geschäftskultur bestimmen. Dabei lernten wir, wie wir zukünftig mit russischen Geschäftspartnern umgehen sollten und auf welche Dinge Wert zu legen ist.

In einem kurzen Projekt mit russischen Studenten, die während ihres Studiums Deutsch lernen, erarbeiteten wir Präsentationen zum Thema “Misskommunikation zwischen Kulturen”, das wir unserer Dozentin und den Kommilitonen am letzten Vorlesungstag vorstellten.

In einem Vortrag bei der Außenhandelskammer konnten wir zusätzlich Eindrücke sammeln, wie auch deutsche Unternehmen versuchen in Russland Fuß zu fassen, vor welchen Herausforderungen sie stehen und wie es gelingen kann in Russland erfolgreiche Standorte aufzubauen.

Bei einer Firmenbesichtigung bei “Bosch Haushaltsgeräte” hatten wir die Möglichkeit die Produktion der Kühlschränke und Waschmaschinen zu besichtigen.

Während unserer gemeinsamen Woche hatten wir zusätzlich zum Programm Zeit uns bei geselligen Abenden und typisch russischem Essen näher kennenzulernen. Für einen international ausgerichteten Master-Kurs wie dem MBA in General Management war jedoch der Kontakt mit der fremden Kultur die wertvollste Erfahrung und wir freuen uns darauf, in den Folgejahren weitere derartige Erfahrungen sammeln zu können.

Kontaktieren Sie uns per WhatsApp
+49 152 335 810 46