Regional verankert. International ausgerichtet.

Herzlich willkommen an der Graduate School Ostwürttemberg!

Unternehmen und Märkte sind im 21. Jahrhundert permanenten Veränderungenunterworfen und müssen sich konstant weiterentwickeln. Für Sie als Fach- oderFührungskraft bedeutet dies, ständig wachsenden Herausforderungen entgegen zu sehen, die es zu bewältigen gilt. Mehr denn je ist daher eine kontinuierliche Weiterbildung und lebenslanges Lernen von essenzieller Bedeutung! Unsere berufsbegleitenden Studienkonzepte ermöglichen Ihnen als Studierende ein Präsenzstudium mit einem herausfordernden Beruf und dem Privatleben erfolgreichin Einklang zu bringen. Wir bieten Ihnen ein interdisziplinäres, innovatives und praxisbezogenes Studium, in dem wir mit der Hochschule Aalen, der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim und der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd die Kompetenzen und Ressourcen dreier renommierter Hochschulen zu einem weit über die Region hinaus bekannten Erfolgskonzept bündeln. Eine Investition in Ihre Zukunft, die sich lohnt! Wir hoffen, wir haben Sie neugieriggemacht.

Dann informieren Sie sich über unsere Masterstudienangebote:

General Management (MBA)

Wirtschaftsingenieurwesen (M.Eng.)

Personalentwicklung & Bildungsmanagement (M.A.)

Wir freuen uns auf Sie!

News

Thumb stempel open lecture 1

Es ist uns eine Freude Sie zur ersten "Open Lecture" der Graduate School Ostwürttemberg einzuladen. Prof. Dr. Jae A. Chung beginnt mit der ersten Veranstaltung zum Thema "China Now: Emerging Consensus of Structural Hard Landing"

Der Vortrag findet am Donnerstag, 19.01.2017 um 18:30 Uhr an der Hochschule Aalen (Campus Burren, Gebäude 2, Raum 0.23) statt.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Weitere Infos zum Vortrag:
What is happening in China? It is hard to understand that a market powerhouse like China can even have economic troubles. However, in the past ten years, among sociologists, economists, and market watchers, the concern about China has not been about its growth but always about how to manage the inevitable economic slowdown in the world’s engine for growth. Putting together the current evidence from the market and soco-economic literature, Prof. Dr. Jae A. Chung will lay out the case for the contours of the slowdown debate and seek to introduce the framework to understand the recent turn towards a more closed market system in China.

Thumb foto infoveranstaltung

Studieren und gleichzeitig Karriere machen – und das direkt in der Region?

Genau das ist bei der Graduate School Ostwürttemberg möglich. Die gemeinnützige Bildungseinrichtungen bietet insgesamt drei Masterstudiengänge unterschiedlichster Fachrichtungen an.

Wer mehr über die berufsbegleitenden Studiengänge

  • Master General Management (MBA)
  • Master Wirtschaftsingenieurwesen (M.Eng.)

erfahren möchte, kann sich am Mittwoch, 25.01.2017 um 18 Uhr an der Dualen Hochschule Heidenheim über die Angebote informieren.

Dabei werden die generelle Struktur des berufsbegleitenden Studiums, aber auch die Inhalte der jeweiligen Studiengänge vorgestellt. Im Nachgang stehen Studiengangmanager und Studiendekane für Fragen zur Verfügung.

Vorlesungen finden an Freitagen und Samstagen außerhalb der baden-württembergischen Schulferien statt. Die Vorteile gegenüber einem Fernstudium liegen in der Präsenzcharakteristik und dem persönlichen Kontakt zu Studierenden und Professoren. Der Masterabschluss wird dann durch die jeweilige staatliche Hochschule, die Duale Hochschule Heidenheim oder die Hochschule Aalen verliehen.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Mittwoch, 25.01.2017, 18:00 Uhr

Informationsveranstaltung für die Studiengänge Master
General Management (MBA), Raum M401
Wirtschaftsingenieurwesen (M.Eng.), Raum M402.1.2

Duale Hochschule (Marienstraße 20, Heidenheim)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Thumb hugo rupf 2

Die Hugo Rupf Stiftung zeichnet jedes Jahr Nachwuchskräfte aus der Region Ostwürttemberg aus, die über eine mindestens fünfjährige Berufserfahrung verfügen, sich stetig weiterbilden und sich zudem sozial engagieren. Auch in diesem Jahr wurde wieder ein Student der Graduate School Ostwürttemberg berücksichtigt.

Am 28.11.16 übergab Herr Nikolas Palmarini, Vorsitzender der Hugo Rupf Stiftung, im Gästehaus Eisenhof der Firma Voith ein Stipendium an Yusuf Sahan.

Herr Sahan zeichnet sich durch eine beeindruckende berufliche Entwicklung aus. Nach Abschluss von insgesamt zwei Berufsausbildungen, einer zum Blechschlosser und einer zum technischen Zeichner, hat er sein Fachabitur nachgeholt und dann ein Studium im Bereich Allgemeiner Maschinenbau abgeschlossen. Seit 2014 ist Herr Sahan als Projektmanager und Projektingenieur im internationalen Vertrieb mit Schwerpunkt Naher Osten, China und USA bei ERHARD Armaturen / TALIS in Heidenheim tätig. „Durch mein technisches Studium fehlten mir oft die betriebswirtschaftlichen Kompetenzen“, erklärt Herr Sahan. Dies veranlasste ihn dazu im Jahr 2015 das berufsbegleitende MBA-Studium im Bereich General Management an der Graduate School Ostwürttemberg zu beginnen. Studiendekan Prof. Dr. Przybilla von der DHBW in Heidenheim gratulierte dem Stipendiaten und freut sich sehr, dass dieser Werdegang mit dem damit verbundenen außergewöhnlichen Engagement mit einem Preis der Hugo Rupf Stiftung ausgezeichnet wird.

Kontaktieren Sie uns per WhatsApp
+49 176 211 74 834

Ihr Ansprechpartner

Image 200 marie regel klein

Marie Regel

+49 (0) 7361 576 - 4983
marie.regel@hs-aalen.de